Die Ernährung...

Die richtige Ernährung ist ein Grundstein um gesund zu bleiben und sich fit zu fühlen. Ich achte sehr darauf, dass ich für die Kinder abwechslungsreiche und gesunde Mahlzeiten zubereite. Babys unter einem Jahr bekommen noch die Beikost oder das Milchfläschchen. Kleinkinder gewöhnt man langsam an die Familienmahlzeiten. Deshalb koche ich gewürzarme Kindergerichte, sodass die kleinen das gut verdauen können. Ich bereite die Mahlzeiten mit frischen Zutaten am Vorabend oder am selben Tag vor. Die Qualität der Lebensmittel spielt für mich dabei eine große Rolle. Ich koche außerdem überwiegend mit Gemüse. Vegetarische Gerichte können auch sehr vielseitig und vollwertig sein. Es gibt aber auch mal Spaghetti Bolognese oder ein paar Wiener mit Kartoffelpüree, das Fleisch hole ich dann frisch von unserem Metzger des Vertrauens – es wird bei uns (aus Überzeugung) kein Schweinefleisch gegessen.

Der wöchentliche Speiseplan wird an der Tafel im Eingangsbereich ausgeschrieben, hier ein kleiner Einblick was es geben könnte...

 

Zum Frühstück gibt es z.B. Müsli mit Joghurt oder Quark, Brezen mit Butter oder Brotschnitten mit verschiedenen Belägen (Wurst, Käse, Marmelade).

Zum Mittagessen gibt es z.B. Risotto mit grünen Bohnen, Zucchini-Feta-Kartoffelecken mit gemischtem Salat oder Gemüselasagne.

Als Nachmittagssnack gibt es z.B. Obst oder Gemüse aus der Saison. 

 

Das Trinken wird natürlich auch nicht vergessen. Ich biete den Kindern (nicht nur zu den Mahlzeiten) Wasser an. Jedes Kind bekommt einen eigenen Becher, gerne können Sie Ihrem Kind auch einen Trinkbecher mitgeben. 


Sollte Ihr Kind bestimmte Lebensmittel nicht vertragen oder Allergien haben, muss ich das natürlich wissen um darauf eingehen zu können.